previous arrow
next arrow

Energieintensive Mittelständler fühlen sich über den Tisch gezogen

MARIE-LUISE DÖTT MDB (CO-VORSITZENDE DER KOMMISSION ENERGIE/UMWELT)

Nachdem während des Gesetzgebungsverfahren zur Einführung von CO2-Preisen auch außerhalb des EU-Treibhausgashandels und deren schrittweise Überführung in das Handelssystem macht die Koalition jetzt möglicherweise einen Rückzieher. Die CO2-bedingten Mehrkosten sollen nicht kompensiert werden. Das kann manchem energieintensiven Kleinunternehmen den Hals brechen. Deswegen ist die Stellungnahme der Mittelstands- und Wirtschaftsunion MIT (hier zum Download) besonders wichtig.

Autor: Reinhard Schultz

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung